abflug-nrw.de – Reisen für Entdecker aus NRW

Diese 5 Dinge dürfen auf keiner Reise fehlen

Checkliste: Diese 5 Dinge solltest du auf jeder Reise dabei haben…

Jeder kennt es… Dieses Gefühl etwas ganz wichtiges vergessen zu haben. Während es dann meist zu spät ist, realisieren wir manchmal tatsächlich, etwas Wichtiges vergessen zu haben. Die meisten Dinge können nachgekauft werden; einige jedoch nicht. Mit dieser Checkliste bist du auf der sicheren Seite, wenn es um das Packen deines Koffers oder Rucksacks geht.

reisen

1. Der Reisepass / Personalausweis

Bevor du dich mit dem Inhalt deines Koffers oder Rucksacks beschäftigst, solltest du zunächst in deine Geldbörse schauen. Es gilt überall auf der Welt die Ausweispflicht, dementsprechend solltest du immer in der Lage sein dich auszuweisen. Dabei ist die Gültigkeit von großer Bedeutung. Ein abgelaufener Ausweis ist nämlich ein ungültiger Ausweis. Sofern du zum Beispiel vor hast in die USA zu reisen und ein ESTA-Formular benötigst, ist dieser in seiner Gültigkeit unter anderem auch von der Gültigkeit deines Reisepasses abhängig. Zudem musst du dich auf allen Flügen beim Check-In ausweisen. Zu ärgerlich wäre es also einen ungültigen Ausweis mit sich zu führen. Des Weiteren wäre es auch zu schade ein alkoholisches Getränk oder den Eintritt in eine Bar verweigert zu bekommen. 😉

2. Die Kamera

Was wären die schönste Reise und die schönsten Momente, wenn man sie nicht festhalten kann? Ein Abenteuer ohne Kamera oder andere technische Geräte kann natürlich auch sehr befreiend und schön sein; ich bevorzuge jedoch auf meinen Reisen stets eine Kamera mitzuführen. Während ich anfangs mein Handy als Kamera genutzt habe, musste ich schnell erkennen, dass die Qualität nicht annähernd meinen Erwartungen entspricht. Daher empfehle ich, sofern du noch keine Kamera besitzt, dein Geld in eine qualitativ hochwertige Kamera zu investieren. Im besten Fall sollte sie folgende Indikatoren aufweisen: wetterfest, lange Akkulaufzeit & Kompaktheit. Natürlich ist eine Spiegelreflexkamera unschlagbar; für lange Trips, Wind und Wetter und ggf. Unterwasseraufnahme ist diese jedoch eher nicht zu gebrauchen. Ich habe dir 2 Kameras herausgesucht, welche ich aktuell am meisten empfehlen kann.

Panasonic Lumix DMC-TZ10EG-S Panasonic Lumix LX7EG-K
 günstiger Preis – TOP Bewertungen  TOP Empfehlung – Punktet durch Qualität
              >>Preis prüfen<<                >>Preis prüfen<<

3. Die Basics

Auf jeder noch so kurzen Reise sollten die “Basics” eingepackt werden. Zu den Basics gehören:
Unterwäsche, Zahnbürste, Zahnpasta, frische Klamotten, ggf. Haarpflegeprodukte, Ladekabel (unter Umständen ein Stromadapter).

Die Basics sind jedoch in den meisten Fällen auch überall zu kaufen. Daher gilt: keine Panik, sofern du hier etwas vergisst.

4. Geld/Kreditkarte

Eine Reise komplett ohne Geld oder einer Kreditkarte ist beinah unmöglich. Daher solltest du dich im Vorfeld deiner Reise auch mit diesem Thema beschäftigen. Grundsätzlich hast du 2 Möglichkeiten: Entweder du nimmst Bargeld mit oder du vertraust auf eine Kreditkarte.

Bargeld bietet dir eine gute Übersicht, wie viel deines Budget zum jeweiligen Zeitpunkt noch verfügbar ist. Das ist ein großer Vorteil, da du somit deine Tage und Aktivitäten exakt planen kannst. Der Nachteil an Bargeld ist allerdings, dass du es ständig verstecken musst.

Eine Kreditkarte bietet dir den Vorteil, bargeldlos zu zahlen. Inzwischen kannst du annähernd überall ohne Bargeld bezahlen. Daher musst du keine Angst haben, ggf. mit deinem Bargeld nicht auszukommen. Du kannst bei deiner Bank ein Limit deiner Kreditkarte festlegen oder eine Prepaid-Kreditkarte anfordern. Diese bietet dir die Kontrolle lediglich über so viel Geld zu verfügen, wie viel du im Vorfeld auf die Karte überwiesen hast. Dennoch kannst du bei einer Kreditkarte auch schnell die Übersicht über deine Ausgaben verlieren.

Ich kombiniere am liebsten die beiden Methoden miteinander. Es ist nicht verkehrt, 100-150€ als Bargeld als Notgroschen dabei zu haben. Die meisten Zahlungen tätige ich jedoch mit meiner Kreditkarte. Die Umsätze kann ich problemlos mit meiner Banking-App jederzeit einsehen. Im Grunde musst du für dich entscheiden, welche Methode die attraktivere für dich ist. Fakt ist jedoch: kalkuliere deine Kosten und rechne stets mit höheren Ausgaben, somit kannst du sicher sein, nicht böse überrascht zu werden.

5. Tickets / Reise-Buchungsbestätigung

Spätestens beim Verlassen deines Hauses/deiner Wohnung solltest du dann noch deine Tickets und deine Buchungsbestätigung einpacken. In den meisten Fällen kannst du die Tickets auch auf deinem Handy mit dir führen. Am Ende wäre es zu ärgerlich am Flughafen oder am Hotel zu stehen und festzustellen, dass die Buchungsbestätigungen verlangt aber nicht vorgelegt werden können. Sofern du also gerade dabei bist, deinen Koffer zu packen gilt: packe sofort deine Tickets und deine Buchungsbestätigung ein! 😉

Ich hoffe, dass dir die Checkliste weiterhelfen konnte. Viel Spaß und viele tolle Momente wünscht dir

Thomas von